Musik zum Rudolstadt-Festival 2018 Sendungen auf Radio-Skala

Das Rudolstadt-Festival vom

5. - 8. Juli 2018 in Rudolstadt Thüringen

Sendetermine auf Radio-Skala

 

 

Sendung Folkworld Spezial  - Musik zum Rudolstadtfestival Vol. 1 :

Samstag, 30. Juni um 17 :00 Uhr und in der Wiederholung am Dienstag dem 3. Juli um 19:00 Uhr,

Sendung Folkworld Spezial  - Musik zum Rudolstadtfestival Vol. 2 :

Sonntag, 01. Juli gegen 17:00 Uhr und in der Wiederholung am Mittwoch dem 04. Juli um 19:00 Uhr

Samstag, 30. Juni um 17 :00 Uhr und in der Wiederholung am Dienstag dem 3. Juli um 19:00 Uhr,

Sendung Folkworld Spezial - Länderschwerpunkt Estland:

am Sonntag, dem 01. Juli um 11:00 Uhr und am Montag, dem 02. Juli um 19:00 Uhr

Das Rudolstadt-Festival vom

5. - 8. Juli 2018 in Rudolstadt Thüringen

Vol. 1

Einigen Besuchern wird ja immer das Tanz & Folk Fest als Namen im Kopf hängen bleiben. Trotzdem ist es jetzt offiziell das Rudolstadt-Festival, das alljährlich Anfang Juli zwischen Heidecksburg und Heinepark die thüringische Stadt zum Kochen bringt. Musik aus aller Welt klingt durch die Parkanlagen, über die Dächer der Altstadt und von den Zinnen der Burg. In den Gassen spielen Straßenmusiker und über allem liegt der Duft von exotischen Gewürzen und Thüringer Bratwurst. Was benötigt der Mensch also mehr zum Überleben an diesem Wochenenende als gute Laune und einen Sinn für Kultur jenseits des Mainstreams.

Radio-Skala wird in diesem Jahr wieder vor Ort sein und hören, was es zu hören gibt, twittern und bloggen, wenn Zeit und Netz es zulassen und aufmerksam den neuen und bekannten Sounds aus aller Welt nachspüren. Zu hören gibt es die Musik des Festivals bereits im Vorfeld. Hier im Blog wird zu den Sendungen zusätzlich ein bisschen was an Information zu den entsprechenden Künstlern geliefert.

Die erste Sendung hören Sie am

Samstag, dem 30. Juni um 17 :00 Uhr und in der Wiederholung am Dienstag dem 3. Juli um 19:00 Uhr,

Zu Hören sind unter anderem Mari Kalkun aus Estland, Le Vent du Nord aus Kanada, Elida Almeira von den Kapverden und noch einige Gäste mehr, die uns dann im Juli vor Ort erfreuen werden.

Viel Spaß beim Hören.

Das Rudolstadt-Festival vom

5. - 8. Juli 2018 in Rudolstadt Thüringen

Vol.2

Nach dem die erste Sendung zum Rudolstadt-Festival bereits Anfang Mai  zu Hören war, folgt am Sonntag, dem 01. Juli gegen 17:00 Uhr nun die Fortsetzung. (Wiederholung am Mittwoch um 19:00 Uhr). Weitere Künstler, die beim Festival live zu Sehen und zu Hören sein werden, sollen in der Sendung vorgestellt werden.

Diesmal dabei Faber aus der Schweiz, Steve Earl aus den USA, Lankum aus Irland, Aquabella aus Deutschland, Mashrou'Leila aus dem Libanon, Hanba aus Polen, Monsieur Doumani aus Zypern, der Rapper Oddisee aus Washington, Torupilli Jussi Trio und Puuluup aus Estland, Omar Sosa Omar Sosa and Seckou Keita aus Kuba und dem Senegal.

Mehr Informationen zu den Künstlern gibt es dann zur Sendung hier im Blog zu Lesen.

Viel Spaß dabei.

Das Rudolstadt-Festival vom

5. - 8. Juli 2018 in Rudolstadt Thüringen

Länderschwerpunkt Estland

Der Länderschwerpunkt des diesjährigen Festivals in Rudolstadt liegt auf dem kleinen baltischen Land Estland. Das Land, dessen Sprache, Kultur und Geografie sich eher dem Finnischen, als dem Russischen Nahe fühlt, präsentiert sich in diesem Jahr mit einer überraschend musikalischen Vielfalt. Wir stellen in der Sendung Folkworld Spezial am Sonntag, dem 01. Juli um 11:00 Uhr und am Montag, dem 02. Juli um 19:00 Uhr alle Künstler vor, die auch auf dem Festival zu erleben sein werden. Als das sind:

Arsis

Bombillaz

Curly Strings

E Studio Youth Choir

Maarja Nuut

Mari Kalkun

Puuluup

Torupilli Jussi

Viel Spaß beim Hören.

ESC – Die Europameisterschaft im Singen

Die Europameisterschaft im Singen wird am Samstag wieder Milliarden über Milliarden Fans mit mittelmäßigem musikalischem Geschmack die Freuden- und anderen Musikenthuisiasten die Schmerztränen in die Augen treiben. Aber egal ist es kaum einen.

Radio-Skala hat die übriggebliebenen Teilnehmer in Startreihenfolge ins Programm gebracht. Samstag ab 17:00 Uhr kann man schon mal vorvoten, damit der Hörer ab 21:oo Uhr weiß, wann er den Ton im Fernsehen leise stellen muss und wann nicht.

Überraschenderweise haben es ein paar Songs ins Finale geschafft, die qualitativ keine Chance hätten haben dürfen. Der ESC ist etwas unberechenbar geworden. Was zu begrüßen ist.

Radio-Skala benennt ein paar Favouriten:

Nathan Trent aus Österreich ist ein sympathischer junger Mann, der zwischen Roman Lob und Justin Timberlake einzuordnen ist, mit einem gut gelaunten Song.

Ungarn hat mit Joci Papa einen Romasänger ins Rennen geschickt, der seine Kultur ebenso zu repräsentieren weiß, wie sein Land. Eine verbindenen Note, die Ungarns Staatschef vielleicht gar nicht so recht ist.

Gute Laune kommt auch beim spanischen Beitrag auf. Ein gelassener Surfersong von Manel Navarro erwartet den Zuschauer.

Topfavourit bei Radio-Skala ist der Italiener Francesco Gabbani. Sein Song klingt so, als habe er die Ernsthaftigkeit des Europäischen Songcontests nicht wirklich begriffen. Allerdings hat er Spaß, den man als Hörer mit ihm teilen kann.

Wirklich ungewöhnlich ist für den ESC der Beitrag des Portugiesen Salvador Sobral. Ein rührender, sanfter Song, hervorragend instrumentiert, brillant komponiert und völlig frei von großer Show vorgetragen. Der junge Mann klingt so sanft, wie Caetano Veloso. Seine Schwester Luisa Sobral, die den Song komponiert hat ist bei Radio-Skala regelmäßig zu hören – vor allem in den Womens Voices. Unsere Empfehlung für möglichst viele Stimmen für diesen wunderbaren Song.

Wem das ganze ESC-Geklimper überhaupt nicht zusagt, der kann natürlich nach dieser Sendung und zeitgleich zur Fernsehausstrahlung des Festes auch Radio-Skala hören. Ab 19:00 Uhr ist der Sender garantiert ESC-frei.