Playlist Frische Fische – Neuvorstellungen im Januar

Fangfrische Musik aus aller Welt gibt es in der Sendung "Frische Fische" auf Radio-Skala.

Samstag, 19. Januar 2019 18:00 Uhr

und

Sonntag, 20. Januar 11:00 Uhr

 

Krämer

Sebastian Krämer
Deutschland

www.sebastiankraemer.de

Reptiphon

Romantik am Abgrund könnte man Sebastian Krämers vergnügten Elegien nennen.
Der in Berlin lebende Chansonier ist hochemotional und macht sich Sorgen.
Aber nicht um das Globale, sondern das Banale, das dann so banal auch wieder nicht ist.

Aus dem Album:
Vergnügte Elegien
hören sie die Titel:

Im Planetarium
Knorrpromenade 9

top

-----

Natiruts

Natiruts
Brasilien

http://www.natiruts.com/

Sony Music Entertainment

Die brasilianische Band Natiruts spielt seit zwanzig Jahren eine gemäßigte Mischung aus Reggae und brasilianischer Popmusik.
“I love” ist das jüngste Album der Musiker aus Brasilia. Wieder gelingt es der Band Songs zu spielen,
bei denen man mitschwingen kann, schnell sogar portugiesische Texte mitsingt und sich insgesamt ziemlich wohl fühlt.

Aus dem Album:
I Love
hören sie die Titel:

I Love
Xaxado do Amor

top

-----

Snider

Tim Snider
USA

Tim Snider

"Vol. 1 - Humanity" heißt die gerade veröffentliche EP von Tim Snider,
die ziemlich melodiös und popig klingt, Folk und Weltmusikanklänge nicht ausläst
und dabei von einer sehr freundlichen Ausstrahlung lebt.

Aus der EP:
Vol. 1 - Humanity
hören sie die Titel:

Humanity
Better World

top

-----

Voices

The Mystery Of The Bulgarian Voices
Featuring Lisa Gerrard

Bulgarien

Prophecy Productions

Lange Zeit, bevor der Begriff Weltmusik überhaupt formuliert wurde,
standen sie bereits als bulgarischer Exportschlager für regionale Folklore auf Bühnen und vor Kameras.
Neu ist ihre Zusammenarbeit mit Künstlern der moderneren Weltmusik, wie im aktuellen Fall
mit Lisa Gerrard.

Aus dem Album
BooCheeMish
hören sie die Titel:

Shanday Ya
Pora Sotunda

top

-----

Leit

George Leitenberger & Roddy Mckinnon
Deutschland

Silberblick Music

Der Gitarrist George Leitenberger aus Deutschland und der Schotte Roddy McKinnon
konzentrieren sich auf ihrem ersten gemeinsamen Album “Raw Love” aufs Wesentliche. Sie spielen einfach.
Die 14 Tracks, der simplen, wie brillanten Produktion haben sie in fünf Tagen in einer Art Live-Gig-Session im Studio eingespielt.
Ehrlich und ohne Tricks.

Aus dem Album
Raw Love
hören sie die Titel:

Sleepy Head
Wenn Harte Männer Weinen

top

-----

Event

EVENT HORIZON
Irland

Type 2 Records

Wenn der Mensch dereinst neue Horizonte entdeckt und in den Weltraum auszieht, um ferne Planeten zu besiedeln,
dann nimmt er seine Heimatkultur mit. Warum sollte der Mensch in der Schwerelosigkeit nicht einen irischen Steppentanz versuchen.
Geza Frank und Jean Damei brechen musikalisch schon mal auf zu diesen Horizonten, verbinden elektronische Musik und keltische Tradition.

Aus dem Album
Event Horizon
hören sie die Titel:

The Pulsar Orchestral
Kepler 22B

top

-----

Feder

Federspiel
Österreich

Col Legno Music

Die Blaskapelle Federspiel aus Österreich versucht mit dem Album “Wolperting”,
den musikalischen Wolpertinger unters Volk zu bringen.
Die Blasmusik des Federspiels ist weit davon entfernt,
klischeebehaftete Alpenmusik zu sein, besitzt aber genug Heimatrespekt,
um sich trotz des Blickes in die Welt als Alpenmusik erkennen zu geben.

Aus dem Album
Wolperting
hören sie die Titel:

Tau
Xochipitzahuatl

top

-----

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.