Die Tüdelband – Nordseestimmung in der „Blauen Maus“ op Amrum

Die Tüdelband „Live op Amrum”

Deuschland 2017
7 Tracks; 37:04 min
Platt’N Teller
www.dietuedelband.de

2009 hatte Mire Buthmann in Hamburg die Idee: “Ich gründe jetzt mal ‘ne Band”. Ich hatte damals kurzzeitig Kontakt via MySpace mit der jungen Kapelle. Der Song “Uwe” klang damals vielversprechend. Frech und norddeutsch schnoddrig bedauerte die junge Sängerin in dem Lied, dass sich der Bursche, in den sie sich verguckt hatte, auf Jungs steht. Ich habe die Band dann etwas aus den Augen verloren. Irgendwann spielten sie mal in Berlin, wo ich sie knapp verpasste. Jetzt flatterte mir eine CD ins Haus: “Die Tüdelband – Live op Amrum”. Ein bisschen Recherche überraschte mich mit der Information, dass die Tüdelband mittlerweile einen ganzen Sack voll Alben produziert hat. Einen ausgezeichneten Querschnitt liefern die vier Musiker auf dieser Aufzeichnung des locker eingespielten und ausgezeichnet abgemischten Livekonzertes, das sie 2017 in der “Blauen Maus” auf Amrum gaben. Immer noch rotzfrech, immer noch schnoddrig norddeutsch, professionell im musikalischen Handwerk, spielen sie Lieder, in denen die Lebenslust die Hauptrolle besetzt, ohne kurzsichtig nur auf Spaß ohne Rücksicht zu bestehen. “Ganz goot” stellt die Frage, ob man nicht manchmal auch mit dem Glück des Augenblicks zufrieden sein sollte, statt immer noch mehr zu wollen. “Heimweh” rührt ans Herz, mit seiner ehrlichen Gegenüberstellung von weiter Welt und einem Heimatgefühl, das vom Herz ausgeht. “Zu Haus ist dort wo mein Herz schlägt…” singt sie. Ganz ohne Nordseemelancholie geht es auch bei den Tüdels nicht. Das Schifferklavier von Mire Buthmann harmoniert dabei mit den Gedanken an Ebbe und Flut und dem eingebildeten Geruch nach Schlick und Fisch. “Live op Amrum” komplett in friesisch herben Dialekt gesungen, ist für mich eine angenehme und etwas veredelte Wiederentdeckung eines regionalen Leckerbissens. So’n bisschen wie „Rote Grütze mit Schuss“.

© Karsten Rube 2018 für Radio-Skala & Folkworld

Auf Radio-Skala ist die Musik von der Tüdelband in der Sendung Heimatklang zu hören.

Bookmark the permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.