Frische Fische – Playlist der Neuvorstellungen auf Radio-Skala im April

Fangfrische Musik aus aller Welt gibt es in der Sendung "Frische Fische" auf Radio-Skala.

Samstag, 24. April 2021 18:00 Uhr

und

Sonntag, 25. April 2021 11:00 Uhr

 

Regener Pappik Busch

Regener Pappik Busch
Deutschland

Aus dem Album:
Ask me Now
hören sie die Titel:

Don't Explain
Cool Blues

Schriftsteller und Element of Crime Musiker Sven Regener hat sich darauf besonnen, dass seine Trompete eigentlich kein gelegentlicher Verlegenheitspartner ist, sondern ein Instrument, das man sehr wohl in den Vordergrund stellen kann. Schön zu hören, wie Regener das melancholische Reimen sein lässt und statt dessen ganz im Jazz aufgeht.

top

-----

Tatiana Eva Marie & Avalon Jazz Band

Tatiana Eva Marie & Avalon Jazz Band
USA

Aus dem Album:
April in Paris
hören sie die Titel:

Comment allez-vous?
J’attendrai

Die Avalon Jazz Band lebt musikalisch im Geiste des Jazz Manouche. Django Reinhardt machte den Stil populär und er ist es bis heute. Tatiana Eva-Marie legt ihre Liebe zu Paris dazu und heraus kommt eine zauberhafte Hommage an die Stadt an der Seine.

top

-----

Joo Kraus

Joo Kraus
Deutschland

Aus dem Album:
We Are Doing Well
hören sie die Titel:

Elvis in Paris
Love

Joo Kraus ist einer der interessantesten Jazztrompeter Deutschlands. Sein Facettenreichtum lässt musikalische Welten zusammenwachsen. Als Soulbegleiter, Solotrompeter oder dezenter Begleiter von Künstlern, wie Paula Morelenbaum, Omar Sosa oder Nana Mouskouri während ihrer Jazzphase. Joo Kraus veredelt deren Musik. Und wer von ihm und seiner Band nicht genug haben kann, dem sei die aktuelle Platte "We are Doing Well" ausdrücklich ans Herz gelegt. Frei von der Absicht radiokompatibel sein zu wollen, ist das Album eine Aufforderung, sich auch während der Pandemie nicht die Laune verderben zu lassen.

top

-----

Nubiyan Twist

Nubiyan
England

Aus dem Album:
Freedom Fables
hören sie die Titel:

Wipe Away Tears
Buckle up

 

Der britische Gegenwartspop, den uns die Radiostationen anbieten ist im Moment meist ein langweiler, verheulter Singsang, der einen in die Depression treibt. Das die Briten trotz Brexit, Weltmachtverlust und Corana trotzdem in einigen Ecken der Insel nicht die Lebenslust verlieren, hört man von der Band Nubiyan Twist aus Leeds. Die junge Truppe verbindet Jazz, Soul, Afrobeat und Hip Hop gekonnt zu einem  feurigen Mix, der ganz bestimmt keine schlechte Laune aufkommen lässt.

top

-----

Alma

Alma
Deutschland

Aus dem Album:
Gracias a la Vida
hören sie die Titel:

Youkali
Como Fue

Das Debütalbum "Gracias al  la vida" des Duos Alma ist eine gefühlvolle Hommage an die Vielfalt der Weltmusik. Die schwedische Alicia Nilsson und der Gitarrist Martin Weiss interpretieren Klassiker, wie "Agua de Beber", "Gracias a la vida", "La vie en Rose" und "Love here to stay" auf eine angenehm entspannte Weise.

top

-----

Rhiannon Giddens

Rhiannon Giddens
USA

Aus dem Album
They're Calling Me Home

hören sie die Titel:

Avalon
Waterbound

 

Er ist Italiener, sie ist Amerikanerin. Rhiannon Giddens und Francesco Turrisi leben allerdings beide in Irland.  Ihr Album "They're Calling Me Home" ist ein Blick auf den Begriff Heimat geworden. Die verlassene und die neu gewonnene. Deutlich irische Züge hat die Musik Rhiannan Giddens angenommen, doch der Appalachian Folk, der ihre Wurzeln prägt, trägt ihre Musik wie ein stabiles Fundament. Turrisis italienisches Temperament leuchtet an einigen Stellen durch.  Ebenso ihre klassische Ausbildung als Opernsängerin.

top

----

Brooke Eden

Brooke Eden
USA

Sie hören die Single

Sunroof

Brooke Eden macht uns ein eindeutig poplastiges Angebot, uns auf die eine oder andere Weise auf den Sommer zu freuen. Wie immer auch aussehen mag.

top

-----

Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.